Schmerzpraxis Dr. Böck - Psychosomatik

Das böse P...-Wort

Themen

“Geh’ Du voran, sagte die Seele zum Körper, denn auf mich hört er ja nicht.
In Ordnung, sagte der Körper, ich werde krank werden, dann hat er ja Zeit für Dich!
(Goethe, aus “Faust”)


Vielleicht soll man den Kostenträgern raten, dass Schmerzpatienten auf Rezept in Goethes “Faust” gehen können ...
Denn griffiger als in diesem Zitat kann man die Wechselwirkung zwischen Körper und Seele kaum beschreiben.

Natürlich fällt es schwer, die Ursache chronischer Rückschmerzen in der eigenen Stressbelastung oder in nicht verarbeiteten Belastungen zu suchen, wenn uns über Jahrzehnte orthopädisch, neurochirurgisch, kernspintomographisch, krankengymnastisch, manualtherapeutisch und osteopathisch eingetrichtert wird, dass die Wirbelsäule des Menschen ein offenbar von Geburt an hochanfälliges, bei falschen Bewegungen und unvorsichtigen Körperpositionen nachhaltig zu beschädigendes Organ ist, das lebenslang beständiger Aufsicht, Rücksichtnahme und auch der einen oder anderen operativen Unterstützung bedarf - die zwangsläufige Folge von 20 Jahren Kernspintomographie mit Diagnosen wie “beginnende Arthrose” und “leichte Vorwölbung”und Arztbriefen, in den denen das Wort “Normalbefund” überhaupt nicht mehr vorkommt.

Man fragt sich nicht nur als Arzt zwangsläufig, wie schrecklich rückenkrank Menschen wohl vor 50 Jahren gewesen sein müssen, als es überlastende körperliche Arbeit tatsächlich noch gab, Arbeitsmedizin ein Fremdwort war und noch niemand etwas von Rückenschule und jährlich wiederholter Kernspintomographie ahnte.

Die Folgen der Angst vor dem bösen P...-Wort: Heute wird in Deutschland mehr an der Wirbelsäule operiert denn je. Für das Jahr 2012 benennt die Techniker Krankenkasse 25 %, die AOK sogar 43 % mehr Operationen als im Jahre 2006. 


Die Psychosomatik schenkt dem Körper nicht weniger, sondern der Seele mehr Beachtung.”

Die beiden Psychotherapeuten E. Weiss und O. English waren im Jahre 1949 da wohl schon ein wenig weiter wie wir heute ...
 


Schmerztherapie-Praxis Dr. med. Claudius M. Böck   |   Wilmersdorfer Straße 62   |   10627 Berlin-Charlottenburg   |   Tel. (030) 20911858   |   mail@schmerz-spezialist.de